3. Dezember 2015

Urheber brauchen neue Einnahmequellen

In diesem Jahr wurden rund drei mal so viele Songs über Spotify gestreamt wie 2014. Das berichtet Horizont und beruft sich auf die dpa. Setzt sich der Trend fort, dass mehr und mehr Menschen Musik und andere Medien online streamen, brauchen Musiker bald andere Einnahmequellen. Dies dürfte auch für viele andere Urheber gelten. Die Vergütungen für Streams sind sehr niedrig, was von vielen Musikern kritisiert wird. In vielen Musikrichtungen sind Live-Konzerte kaum möglich und auch in anderen kreativen Branchen ist es ähnlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen